You are not logged in.

Dear visitor, welcome to AllaTurkaa. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

AllaTurkaa

Administrator

  • "AllaTurkaa" is male
  • "AllaTurkaa" started this thread

Posts: 1,544

Date of registration: Apr 8th 2010

Location: Mönchengladbach

  • Send private message

1

Monday, September 8th 2008, 7:17pm

Ausführliche Hinweise zu P2P-Fehlermeldungen

Vorwort


Bitte lesen Sie die folgende Anleitung aufmerksam durch, um die typisch auftretenden Probleme verstehen zu können. Es lohnt sich diese Zeit zu nehmen! Sie werden im Folgenden darüber aufgeklärt, warum es dazu kommt, dass die Zuhörer nicht in Ihr Radio können oder warum Sie plötzlich abstürzen.
Nützliche Links werden am Ende dieser Anleitung hinzugefügt.

Die häufigste Fehlermeldung, die Flatcast-User erhalten, ist folgende:

Information

Flatcast arbeitet im P2P-Verfahren. Es konnte kein geeigneter Knoten gefunden werden, von dem Sie die Sendungsdaten empfangen können. Vorallem wenn wenig Teilnehmer in einer Sendung sind, liegt das Problem vielleicht gar nicht bei Ihnen. Wenn das Problem aber öfter auftritt, sind die häufigsten Ursachen: Sie haben eine "Personal Firewall" installiert, wie z.B. ZoneAlarm, XP Firewall etc. die eine optimale Teilna hme am P2P-Verfahren verhindert. Schalten Sie in dieser Firewall UDP Port 40123 frei. Sie sind über einen Router mit dem Internet verbunden. Legen Sie ein festes Mapping von UDP Port 40123 auf Ihren Empfangsrechner an Erklärungen für die entsprechenden Routereinstellungen bzgl. Mapping (PortForwarding) findet man unter http://www.portforward.com/routers.htm

In den alten Versionen:
NO FREE STREAM ENTRY POINT ...


Fehlerhinweis: Die Zuhörer können die Sendung nicht empfangen, da kein geeigneter Knoten gefunden wurde.


Darstellung und Erklärung


  • ROT kann nur mit GRÜN verbunden werden.
  • GRÜN kann sowohl mit ROT auch als mit GRÜN verbunden werden.


Wenn Sie wissen wollen, ob Ihre PC-Verbindung ROT oder GRÜN ist, brauchen Sie lediglich einen Flatcast-Sender der Version F5 als Zuhörer zu besuchen.
Gehen Sie dazu mit der Maus in den Bereich des Chat-Fensters, klicken Sie die rechte Maustaste und klicken Sie auf Mapping Info.
Es wird sich ein Fenster mit Stream Info öffnen, siehe Abbildung unten.

My PC: Das ist Ihr Zustand!!






Hinweise zu den Symbolen


  • Verbindungsknoten zum Flatcast-Radio. Dieser kann ROT oder GRÜN sein.
  • Ein PC, der die Flatcast Pakete über den Udp 40123 Port verhindert.
  • Ein PC, der die Flatcast Pakete über den Udp 40123 Port zulässt.




1. Fallbeispiel


"Ich sende aber die Zuhörer können nicht in die Sendung"-Syndrom und Ursache.
Wenn die Flatcast-Ports des sendenden Dj's nicht gemappt sind und der gewollte Zuhörer die Verbindung ROT hat.

Resultat: Für die Verbindung kann kein geeigneter Knoten gefunden werden.





2. Fallbeispiel


"Manche Zuhörer können nicht in die Sendung, solange bestimmte Zuhörer nicht anwesend sind"-Syndrom und Ursache:
Der DJ und manche haben den Status ROT und einige (die wir bestimmte nannten) haben den Status GRÜN.

Resultat: GRÜN kann mit sowohl mit ROT als auch mit GRÜN verbunden werden.
Das heisst, bevor GRÜN bei der Sendung nicht anwesend ist, können die Anderen die Sendung nicht empfangen.






3. Fallbeispiel


"Während meiner Sendung stürzen plötzlich alle Zuhörer ab"-Syndrom und Ursache:
Der sendende Dj und "alle Zuhörer" haben den Status ROT aber ein Zuhörer in der Sendung hat den Status GRÜN. Sobald dieser Zuhörer die Sendung verlässt, stürzen alle anderen Zuhörer ab!





4. Fallbeispiel


"Ich sendete bereits längere Zeit, hatte keine Probleme und musste vorher nie den Port mappen. Beim neuen Radio tauchen plötzlich Probleme auf"-Syndrom...

Erklärung: Bei Ihrem alten Sender waren Zuhörer mit gemappten Port's da, und Sie konnten ungestört senden!





5. Fallbeispiel



"Obwohl ich die Port's gemappt habe, können nur wenige Zuhörer in meine Sendung"-Syndrom

Erklärung: Ein DJ mit niedriger DSL-Verbindung hat ausserdem noch MSN, SKYPE oder sämtliche andere Programme am laufen. Dabei können nur Zuhörer rein, die von der restlichen Upload-Bandbreite noch erreicht werden.

Zum Beispiel wird mit 64 kbit/s gesendet.
Die DSL-Verbindung von 1024/256 kbit/s 1024 sollte Sie nicht irritieren. Für Sie ist die Bandbreite des Uploads relevant.
Bei einer 256igen Upload-Bandbreite können maximal 3 Zuhörer in die Sendung.
3x64= 192 kbit/s für die Zuhörer und die Restmenge wird für Ihren Internet-Browser oder für Windows in Anspruch genommen. Bei dieser Verbindung brauchen Sie Zuhörer mit gemappten Ports.

Wie es in der Abbildung zu sehen ist kann ein Zuhörer nicht in die Sendung (bis ein Zuhörer mit GRÜNEM Status zur Sendung kommt...)






6. Fallbeispiel



Ideale Bedingungen für eine problemlose Sendung






Hinweise


Damit Ihr PC einen GRÜNEN STATUS erlangt, müssen Flatcast Pakete über den UDP 40123 Port reibungslos gesendet und empfangen werden können.

Programme, Geräte und Einstellungen, die diese Pakete aus Sicherheitsgründen verhindern können:

  • Modem/Router
  • (Norton, Kaspersky)-Internet Security, Zone Alarm, Kindersicherheitsprogramme


--------------
Deutscher Support auf www.flatcast.com
Türkischer Support hierfür KLICK